Liebe Eltern,

Bald ist es so weit und Ihr Kind geht bei uns in die Schule.

Es gibt dort viel Neues zu entdecken und erleben:

  • Neue Räume
  • Neue LehrerInnen
  • Neue Kinder

Daher ist die erste Zeit aufregend,
denn Ihr Kind geht die ersten Schritte in seinem Leben allein.
Lassen Sie Ihr Kind diese Erfahrungen machen:

Wunschzettel eines Erstklasskindes an seine Eltern

  • Ich kann allein in der Schule bleiben.
    Wenn ihr mir das zutraut, dann traue ich es mir auch zu.
  • Lasst mich allein durch die Schultüre zum Klassenzimmer gehen
  • Ich fühle mich in der Schule wohl, wenn ihr euch mit der Schule wohl fühlt.
    Ich merke, wenn es euch nicht gut dabei geht, mich in fremde Hände zu geben
    und dann geht es mir auch nicht gut.
  • Verabschiedet euch bitte und sagt mir, wann ihr wiederkommt.
    Dann bin ich beruhigt.

Vielen Dank! Jetzt freue ich mich auf meine Grundschulzeit!

Wichtige Regeln der St. Hedwig Grundschule in Kitzingen

Wir wollen uns alle in der Schule wohl fühlen.
Daher haben wir Regeln vereinbart und mit Eltern, Lehrkräften und Kindern beschlossen,
die das Zusammenleben bei uns am Vor- und Nachmittag in der OGS regeln.

Grundregeln für alle

  • Ich bin rücksichtsvoll!
  • Ich bin höflich!
  • Ich bin pünktlich!
  • Ich helfe anderen, wenn sie meine Hilfe brauchen!
  • Ich löse Konflikte friedlich!
  • Ich gehe sorgsam mit meinem und fremden Eigentum um!
  • Diese Regeln gelten auch auf dem Schulweg!

 Das bedeutet für uns Schülerinnen und Schüler:

  • Ich halte mich an die geltenden Klassen- und Pausenregeln.
  • Ich löse Streitigkeiten im Gespräch. Wenn ich keine Lösung finde, bitte ich eine Lehrkraft um Hilfe.
  • Ich verletze keine anderen Kinder durch Treten, Schlagen, Schubsen oder Bewerfen mit Gegenständen.
  • Ich beleidige niemanden durch Beschimpfungen oder Spucken.
  • Ich behandle fremdes Eigentum sorgfältig und frage, bevor ich mir etwas Fremdes nehme.
  • Ich habe meine Arbeitsmaterialien in der Schule dabei.
  • Ich mache meine Hausaufgaben regelmäßig und sorgfältig.

Genaueres findest du im Schulvertrag

Handy- und Smartwatch-Verbot
Nach Art. 56 Abs. 5 BayEUG sind Handys und andere digitale Speichermedien an Schulen verboten.  Die Geräte müssen ausgeschaltet in der Büchertasche bleiben. 
Die Nutzung von Smartwatches ist auf unserem Schulgelände laut Schulordnung verboten.

Elternbrief 18.05.2022

 

Wichtige Informationen für die Eltern

Adressen und Telefonnummern

  • Teilen Sie Änderungen Ihrer Adresse oder Telefonnummer und eine Änderung der Notfallnummer der Schule unverzüglich mit.
  • Für die Kontaktaufnahme über „Teams“ erhalten Sie von uns eine Mailadresse und einen Zugang (gilt für Homeschooling und Chats mit den Lehrkräften) 
     

 Krankheit(en) / Notfall

  • Sollte Ihr Kind krank sein, informieren Sie uns über edoop
    Ab dem 4. Tag reichen Sie bitte ein Attest vom Arzt ein!
     
  • Sollte Ihr Kind in der Schule krank werden, rufen wir Sie umgehend an
  • Bitte teilen Sie uns Allergien Ihres Kindes mit!
  • In der Schule dürfen keine Medikamente an Kinder ausgegeben werden
  • Bei ansteckenden Krankheiten oder bei Läusen darf Ihr Kind nicht in die Schule – bitte melden Sie uns die Krankheit, sie sind meldepflichtig!
    (Diphterie, Cholera, Typhus Durchfall durch EHEC-Bakterien oder 
     eine Infektionskrankheit wie Corona, Keuchhusten, Masern, Mumps, etc.)
     

Beurlaubung

  • Eine Beurlaubung muss rechtzeitig und schriftlich bei der Schule beantragt werden.
    Es müssen wichtige Gründe (mit Nachweis) vorliegen!
            
    Schulische Aufgaben müssen aufgearbeitet werden!
  • Unmittelbar vor oder nach den Ferien darf ein Schüler nur einmal während der Grundschulzeit beurlaubt werden. Über Ausnahmen in nachweislich dringenden Fällen entscheidet die Schulleitung.
     

Hausaufgaben

  • Dass die Hausaufgaben erledigt sind, ist grundsätzlich Aufgabe der Eltern!

         BayEUG Art. 56 Abs. 4 Satz 4 - informieren Sie sich, was Ihr Kind aufhat!

  • Die Hausaufgaben werden im Hausaufgabenheft aufgeschrieben.
  • Die OGSunterstützt (1 Stunde) bei der Erledigung der Hausaufgaben, je nach Arbeitshaltung des Kindes gibt es keine Garantie auf Vollständigkeit!
  • Lernaufgaben (HSU, Gedicht…) müssen zuhause erledigt werden!
  • Bitte teilen Sie der Lehrkraft mit, wenn Ihr Kind häufig Mühe hat, die Aufgaben selbständig zu lösen oder sehr viel Zeit dafür benötigt.
  • Das Hausaufgabenheft und die Plattform „edoop“ dienen zur Kontaktaufnahme. 
     

Material - Versicherungen

  • Kontrollieren Sie täglich die Schulranzen der Kinder und achten dabei auch auf Sauberkeit und Vollständigkeit aller Materialien.
  • Kennzeichnen Sie die Sachen, die Ihrem Kind gehören mit seinem Namen. So lassen sich Fundsachen leicht zuordnen und zurückgeben.
  • Gefundenes befindet sich in der Fundkiste
  • Für den Schulweg können keine Sachschäden geltend gemacht werden.
  • Schäden an getragenen Brillen können über die gesetzliche Unfallversicherung geltend gemacht werden.
  • Für Sachschäden, die sich Schüler untereinander zufügen (auch in der Pause), haftet unsere Versicherung nicht. 

 

Wünsche an Eltern für eine gute Zusammenarbeit

  • Wir wünschen uns eine gute Kooperation in Erziehungsfragen.
  • Wir wünschen uns eine regelmäßige Teilnahme an Elternveranstaltungen.
  • Lesen Sie die Elternbriefe und notieren Sie sich wichtige Termine.
  • Vor Unterrichtsbeginn sind keine Elterngespräche angedacht, da wir uns auf den Unterricht vorbereiten. 
  • Wenn Sie ein Gespräch wünschen, bitten wir Sie um eine Voranmeldung, damit wir auch wirklich Zeit für Sie haben.
  • Bei Problemen: Sprechen Sie bitte zunächst die Lehrerin an, bei dem der Vorfall geschehen ist. Wenn das Problem nicht beseitigt werden konnte, wenden Sie sich daraufhin vertrauensvoll an den Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin.
  • Bitte erst in einem dritten Schritt die Schulleitung ansprechen.

 

Das Kollegium der St. Hedwig Grundschule wünscht Ihnen und Ihrem Kind ein friedliches und lehrreiches Schuljahr.

Andrea Lorey Rin